Angebot

Anerkennen, was ist.

People change when they embrace who they are, not when they try to become who they believe they should be.  

Arnold Beisser 

Psychotherapie

Ich unterstütze Sie dabei, alte, nicht mehr passende Verhaltensmuster zu erkennen und Neues auszuprobieren, emotionale Wunden zu heilen sowie den Kontakt zu sich selbst und Ihren Mitmenschen zu verbessern. 

Coaching

Diese Form der Beratung ist sinnvoll, wenn man das Gefühl hat, dass man in seiner Wirksamkeit, in der Zufriedenheit und der Sinnhaftigkeit des beruflichen Handelns eingeschränkt ist und mit den eigenen Bordmitteln gerade nicht weiterkommt. 

Supervision 

Im Unterschied zum Coaching braucht Supervision nicht immer einen Anlass. Sie ist somit eher eine präventive Maßnahme, damit Teams und Einzelpersonen professionell handlungsfähig und wirksam bleiben.  

Psychotherapie

Anfangs geht es in der Therapie meist um Entlastung, Stabilisierung und Orientierung. Safety first. So kann die eigene Balance wiedergefunden werden. Mit dem Standbein auf sicherem Boden wird ein Ausprobieren von neuen Mustern leichter möglich.

Einzeltherapie

Jeder hat etwas in seinem Leben, für dessen Bewältigung er Hilfe gebrauchen kann. Vielleicht stecken Sie in der Wiederholung ungünstiger Verhaltensmuster fest und fühlen sich erschöpft oder einsam. Womit auch immer Sie zu mir kommen: gemeinsam schauen wir uns an, wo Sie gerade stehen und was Sie brauchen, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. 

Paare

Langzeitbeziehungen brauchen Pflege, Aufmerksamkeit und Commitment. Das kann gelegentlich sehr schwierig sein. Eine Paartherapie bietet einen sicheren Raum, in dem Themen besprochen, Konflikte auf konstruktive Weise bearbeitet und Bindungen neu geknüpft werden können. 

Anwendungsgebiete der Psychotherapie 

- Begleitung in Umbruchsituationen und dem Wunsch nach Stabilisierung und Orientierung 
- Beziehungsthematiken wie Krisen, Trennung, Liebeskummer, unerfüllter Kinderwunsch
- Ängste, Zwänge, Einsamkeit 
- Depressive Phasen, Selbstwertkrisen 
- Umgang mit Stress und traumatischen Erlebnissen, Erschöpfungszustände 
- Psychosomatische Störungen wie Schwindel, Verspannungen, Schlafstörungen, Tinnitus

Methode

Die Gestalttherapie ist ein weltweit verbreitetes und wissenschaftlich anerkanntes Verfahren der Humanistischen Psychologie, das sich bei der Behandlung unterschiedlichster psychischer Störungen ausgesprochen bewährt hat. Sie beruht auf einem ganzheitlich-integrativen Ansatz, der Körper, Geist und Seele in ihrem Zusammenwirken betrachtet.


Gestalt

Formen oder Gestalten brauchen wir, um die Eindrücke in unserem Leben besser zu strukturieren und als sinnvoll zu erkennen. Eine Situation ist auch eine Gestalt. Wenn ihr der Abschluss fehlt, bleibt sie offen, z.B. eine abgebrochene Beziehung. Eine unabgeschlossene Gestalt zieht so lange Aufmerksamkeit auf sich, bis sie eine "runde Sache" ist. Dann erst kann man sich mit ganzer Energie etwas Neuem zuwenden.

Coaching

Bei der Einzelberatung durch einen Coach geht es um das Benennen und Ordnen von Gefühlen, Einstellungen, Rollen und Absichten. Durch die Reflektion des berufliches Handelns der Klienten erhöht sich deren Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit. 


Die Zusammenarbeit zwischen Coach und KlientIn ist zeitlich begrenzt, lösungsorientiert und dabei immer auf Augenhöhe. Coaching wird insbesondere in der Privatwirtschaft von Führungskräften und deren Teams als professionelle Weiterentwicklung geschätzt. 

 

Mögliche Inhalte des Coachings

- Unterstützung in Zeiten starker beruflicher Belastung
- Burnout-Prävention, Resilienz-Förderung
- Klärung von Rollen, Entscheidungs- und Kommunikationsstrukturen 
- Berufliche Standortbestimmung 
- Begleitung und Orientierungshilfe bei Veränderungen im Job 
- Hilfe bei der Entwicklung neuer Perspektiven

 

Meine Klienten sind u.a. Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft, Verwaltung und aus NGOs, FreiberuflerInnen sowie ÄrztInnen, TherapeutInnen und PädagogInnen.


Die Anzahl der Stunden bestimmen Sie selbst. Häufig kann ein konkretes berufliches Thema innerhalb von fünf bis zehn Sitzungen gut bearbeitet werden. Einige MitarbeiterInnen oder Führungskräfte lassen sich auch über einen längeren Zeitraum professionell begleiten. 


Ich biete immer wieder kleine Coaching-Gruppen für Frauen an, die in ihrer Funktion leitende, beratende oder helfende Aufgaben wahrnehmen. Fragen Sie gerne  nach. 

Supervision

Supervision ist wie Zähneputzen und dient der Hygiene (W. Looss). Wenn man es vernachlässigt, tut es irgendwann mal weh.    


In einer stressgefluteten sozialen Arbeitswelt mit minimalen täglichen Entlastungsmöglichkeiten sind die regelmäßigen Momente des Innehaltens durch Supervision für Teams sozialer Einrichtungen äußerst wichtig und qualitätsfördernd.


Im Unterschied zum Coaching braucht Supervision nicht immer einen Anlass. Sie ist somit eher eine präventive Maßnahme, damit Teams und Einzelpersonen handlungsfähig und wirksam bleiben. 


Vor allem Mitarbeiter in sozialpädagogischen, therapeutischen oder medizinischen Bereichen nutzen Supervision (sowohl einzeln als auch im Team) als kontinuierliches Beratungsangebot. In den Sitzungen wird gemeinsam sortiert, geordnet, von außen draufgeschaut und der kollegiale fachliche Austausch gefördert.

 

 Mögliche Inhalte der Supervision

- Regelmäßige Fallbesprechungen von Klienten und Patienten
- Klärung von Zuständigkeiten, Rollen, Entscheidungs- und Kommunikationsstrukturen
- Beziehungsklärung der Teammitglieder, Teamentwicklung


Die Durchführung von regelmäßigen Team- und Fall-Supervisionen hat sich in vielen Branchen als wichtiges Qualitätsmerkmal für professionelles Arbeiten etabliert. 

E = W + K

Entwicklung wird am wahrscheinlichsten, wenn ein Umfeld von Wertschätzung und Unterstützung besteht, das den Menschen gleichzeitig herausfordert und konfrontiert.

nach Schulz von Thun